Die Umwandlung

Die Umwandlung

Es tut so weh zu fühlen. Aber nicht fühlen ist noch viel schlimmer.

(Zitat aus dem Buch ‚Und nebenan warten die Sterne‘, von Lori Nelson)

Dieses Zitat gibt auf so wunderbare Weise wider, worum es mir bei der ‚Umwandlung‘ geht und was gleichzeitig deren Sinn ist: den Kunden ins Fühlen zu bringen. Ist das ein Selbstzweck? Nein, denn dadurch, dass Du über Dein Dich belastendes Thema sowie über meine geschickte Fragestellung in das Gefühl der Angst kommst, ich es zudem schaffe, Dich dort zu halten und Dich zu der nächst größeren Angst zu führen, gelangst Du plötzlich an die Angstschicht, die sich zum jeweilig passenden Zeitpunkt dazu entschließt, nun endgültig in Liebe umgewandelt zu werden. Diese verschiedenen Ängste sind ursächlich verantwortlich für die darüber liegenden und Dich störenden oder blockierenden Verhaltensweisen und Glaubenssätze, für Verletzungen und Krankheiten, für Phobien und Depressionen, für Armut und Leid, etc.

Das Schwierige dabei ist, Dich in das Gefühl der Angst zu bringen und Dich dort zu halten. Manche kommen ins Weinen, manche fühlen nur die Angst, manche erhalten Erinnerungen bzw. Bilder aus der Kindheit oder sogar aus früheren Leben, manche bleiben zunächst nur in der Emotion von Trauer, Wut, Ablehnung, etc. Es spielt keine Rolle. Wichtig ist, immer wieder zurück in dieses Gefühl der Angst zu kommen. Bist Du dann durch meine Anleitung in der Lage, dieser Angst die volle Aufmerksamkeit entgegenbringen zu können, Dich bei ihr regelrecht zu bedanken für ihre geleisteten Dienste, wie Schutz und Antrieb, sie zu respektieren und zu akzeptieren, sie wertzuschätzen und sinnbildlich in den Arm zu nehmen, sie in Liebe gehen lassen zu können, dann, ja dann, entscheidet sie selbst, Dir künftig als zusätzliche Liebesenergie zur Verfügung zu stehen. Das ist ein solch wundersamer und erlösender Umwandlungsprozess, der letztlich dazu führt, dass Du Dich danach einfach glücklicher fühlst und Dein Liebesniveau auf einen höheren, auf dieser neuen Ebene dauerhaft bleibenden Level anheben kannst.

Ist es wichtig, zu wissen, welche Angst sich als nächste in Liebe umwandeln möchte?

Nein, denn darauf haben wir keinen Einfluss. Wenn mich ein bestimmtes Thema belastet, eine Emotion zur ‚Weißglut’ treibt oder eine Blockade fast zu einer Art ‚Lähmung’ führt, dann liegt darunter eine Angst, die sich ‚verabschieden’ möchte. Das herauszufinden, das ist meine Aufgabe. Du musst gar nichts darüber wissen, sondern nur den Wunsch haben, diese Energie aus Angst in Liebe umwandeln zu wollen. Du entscheidest auch nicht, welche Angst als nächste dran ist. Das zeigt sich dann während dem Umwandlungsprozess. Das Ego, welches aus meiner Sicht die Summe aller angstbedingten Emotionen ist, hat eher ein Interesse daran, die Emotion und somit die darunter liegende Angst am Leben zu halten. Deswegen ist es ja so wichtig, möglichst wenig darüber zu Wissen und nur darauf zu vertrauen, dass Du es schaffst ins Gefühl zu kommen und somit die Emotion zu umgehen oder zu verlassen.

Wieso sollte ich mich überhaupt einem solchen Prozess der Umwandlung aussetzen?

Nun, entweder um bei existenten Krankheiten die Selbstheilungskräfte zu aktivieren, offensichtliche Blockaden zu lösen oder bereits durch Zeichen im außen erkennbare und sich anbahnende, blockierende Themen präventiv zu transformieren. Je mehr Ängste wir lösen, umso glücklicher werden wir.

Das tun wir unbewusst ohnehin bereits. Durch Erfahrungen im außen Ängste in Liebe umzuwandeln, ist der einzige Grund, weswegen wir hier auf Erden sind. Im Unterschied zur Umwandlung, die in einer geschützten ‚Laborumgebung’ stattfindet, gehen mit einer Erfahrung im außen jedoch immer Schmerzen und Leid einher. Bei der Umwandlung wirst Du zwar auch mit Erfahrungen konfrontiert, diese finden jedoch nicht wieder auf der körperlichen Ebene statt. Eine recht- und vorzeitige Umwandlung der Angst bewahrt Dich davor, Dir leidige Themen über den Körper austragen zu müssen. Ja, genau darum geht es. Warum muss ich erst körperlich krank werden, um zu erkennen, dass die Ursache dieser Krankheit auf eine nicht beachtete oder erkannte Angst zurückzuführen ist?

Die Umwandlung der Angst in Liebe heißt somit auch, eine Gesundung auf der psychischen Ebene, auf welcher sich die Ursache jeder körperlichen Krankheit befindet – es sind immer die Ängste sowie der unbedachte Umgang mit ihnen, die zur körperlichen Krankheit führen.

Tun wir das wirklich konsequent, ist es überhaupt nicht mehr nötig, irgend welche medizinischen Hilfsmittel zur Bekämpfung von Symptomen der Krankheit zu uns zu nehmen. Nein, durch die Umwandlungsmethode packen wir ‚Probleme’ bei der Wurzel und beheben die Ursachen durch die Umwandlung der Angst in Liebe :).


66 Gedanken zu „Die Umwandlung

  1. Ich stimme Dir zu, dass die Umwandlung der Angst in Liebe auch bedeutet, eine Heilung auf der psychischen Ebene, auf welcher sich die Ursache jeder körperlichen Krankheit befindet, zu erleben. Viele Leute sind krank und wissen nicht warum, dabei ist der Weg aus der Krankheit so einfach, wenn sie erst einmal verstehen, warum sie krank sind und wie sie es vermeiden können.

    1. Danke Dir für Deinen Kommentar, mein lieber Jürgen. Erlaube mir bitte, hierzu eine kurze Bemerkung vorzunehmen. Es ist nicht wirklich wichtig für kranke Leute, zu wissen, warum sie krank sind. Das ist meistens der ‚Sieg‘ des Egos, das aus eigenem Interesse heraus dieses Forschen nach dem Wissen propagiert und dabei den kranken Menschen im ‚Kopf‘ hält sowie dazu beiträgt, dass er nicht ins Gefühl kommt. Es geht ja eben gerade darum, den Schmerz zu fühlen, indem man aus dem ‚Kopf‘ aussteigt. Durch unser Streben nach immer mehr Wissen, etwas, dass uns die ‚Leistungsgesellschaft‘ auferlegt, werden wir ja immer kopflastiger und gefühlsärmer. Mein Bestreben zielt in Richtung einer mehr ausbalancierten Gesellschaft.

Schreibe einen Kommentar